Montag, 20. Februar 2012

beziehungsaus!

tja, so ist das leben. ich hab scheiße gebaut und jetzt bekomme ich die rechnung dafür. aber Le diese kleine bitch, wird noch ihr fett wegkriegen.
fett wegkriegen, wobei wir wieder beim nächsten thema wären. nachdem es jetzt mit L wieder aus ist. nach nichtmal einer woche, haha, kann ich mich zerstören. frei sein. und das meine ich ernst. ich werde alles daran setzen, mich kaputt zu machen.
der heutige morgen begann mit einem schwarzen kaffee und einer kippe c: also alles im grünen bereich. ich werde mich heute nochmal mit L treffen. sozusagen, das abschlusstreffen. ich meine, er soll mir endlich mal ins gesicht sagen, dass es vorbei is und nicht einfach per icq, facebook oder sms schluss machen. ich finde, sowas habe ich nun wirklich nicht verdient, egal wie viel scheiße ich gebaut habe..
danach werde ich mir eh wieder irgendwas aufschneiden. aber das ist gut so. ich habe es schließlich nicht anders verdient.. und dann fahre ich blutend in die stadt. :D wird sicher lustig, wenn das jemand sieht. aber das werden sie nicht, hoffe ich. ich werde in der apotheke noch mullbinden kaufen und dann geht das schon irgendwie. es ist halt nur scheiße, weil ich am mittwoch einen termin in der tagesklinik habe.. aber naja.
ich lebe mein leben jetzt, wie's mir gefällt. ich hab keine andere wahl. ohne, dass ich mich zerstöre, kann ich nicht leben.. ich schaff es sonst nicht. ich mache es lieber langsam und qualvoll, um noch für die menschen dazusein, die mich brauchen, als dass ich mich jetzt sofort umbringe. und ja, ich sehe momentan keinen sinn mehr. und das werde ich demnächst auch nicht mehr, weil L jetzt weg ist. nur dank ihm, hatte ich die letzten zwei jahre überhaupt überlebt.. ich kann nicht ohne ihn. und das werde ich auch nicht.. ich werde mit abmagern, bis zum geht-nicht-mehr und dann wird er merken, wie sehr ich ihn gebraucht hätte..




I miss you. 
I know you don't care anymore but 
I just wanted to remind you that you're still all I ever think about. 
No matter how badly I hurt you, I still fuckin miss you!


xoxo, alina. ♥

Kommentare:

  1. Taistelu Onnesta - Ein Ort für Essgestörte

    Es ist ein warmer Wind, der hier weht. Er weht sanft durch meine Haare und schmiegt sich an meine Wange, wie Seide, während er mir Geschichten erzählt von fernen Ländern und Welten, die ich mit eigenen Augen noch nicht gesehen habe, aber in denen ich mich heimisch fühle. Ich atme Gerüche ein. Süße, wie Kokos und Vanille, aber auch fruchtige, die mich an Erdbeeren und Pfirsiche erinnern.

    Er erzählt mir, was er alles schon erlebt hat, wo er schon überall war. Es sind Erzählungen von Stärke und Mut, aber auch von Verlust und Schmerz. Auch ich flüstere von Zeit zu Zeit, was in meinem Kopf vorgeht und lasse all die Emotionen hinaus, die ich sonst in einer staubigen Truhe versteckt halte. Verständnis ist was ich als Antwort bekomme, und es ist alles was ich brauche, und mehr als das.

    Jeden Tag aufs Neue lerne ich neue Orte und Schicksale kennen, die ein Teil von mir selbst werden, mich bilden und inspirieren. Auch ich setze Energie frei und der Wind trägt sie fort, um vielleicht irgendwo jemand anderem von Nutzen sein zu können. Somit kreieren wir gemeinsam einen neuen großen Lebensraum, in dem es keine Grenzen gibt, wo nur Toleranz und Liebe herrschen. Es ist ein Ort wo man sich selbst verwirklichen kann, ohne sich auf dem Weg dorthin zu verlieren, denn es gibt diese wunderbaren Seelen, die einen aufwecken, festhalten und unterstützen, bei den großen Träumen genauso wie bei den kleinen Schritten, die man bis dorthin gehen muss.
    Because home is where your heart is.

    http://Taistelu-Onnesta.de

    AntwortenLöschen