Mittwoch, 26. Dezember 2012

Neuigkeiten, Leute!



Klickt doch bitte auf das Bild, ihr Süßen! ♥

Auf dem Blog gibt es jeden Tag neue Bilder, weil ich nicht immer zum schreiben komme. Bilder sprechen auch sehr für sich. Wenn fragen sind, auf Ask melden, okay? Beantworte alle Fragen offen und ehrlich.
Ich würde mich freuen, wenn ihr mir folgen würdet! :)

xoxo, Alina. ♥ 

Freitag, 21. Dezember 2012

Wieso grade jetzt!?

Warum meldest du dich grade jetzt? Jetzt wo ich grade resigniert habe, dass du weg bist. Ich will nicht mehr wieder kommen. Ich kann es so nicht mehr. Das zweite Mal, dass du gesagt hast, du würdest mich nicht mehr wollen, oder nicht mehr mit mir zusammen sein können, whatever. Ich habe keine Lust mehr auf den ganzen verkackten Schmerz, den du mir jeden Tag zugefügt hast. Jeden Tag irgendwelche Mädchen in deiner Nähe, allein bei dem Gedanken werde ich verrückt. Auch wenn ich weiß, dass du irgendwann eine Andere haben wirst, werde ich nicht mehr zurückkommen, selbst wenn der Gedanke mich krank macht und ich Angst davor habe, dich irgendwann mit einer Anderen zu sehen. Trotzdem ist es jetzt zu spät für 'ich liebe dich' & 'bitte komm irgendwann zurück'. Wieso schreibst du mir 'ne SMS und 'ne Email, wenn du mich doch nicht mehr willst, es nicht mehr kannst oder whatever. Ich bin kein Jojo und kein Bummerang, der immer wieder kommt.. Ich bin nichts von dem. Und schon gar nicht bin ich die 'Liebe deines Lebens', wie du es immer so schön gesagt hast. Manchmal sind Abschiede eben doch für immer. Und eigentlich hast du mit deinen Worten vor zwei Tagen mein Todesurteil unterschrieben. Aber ich will nicht sterben, ich will kämpfen, mich durchkämpfen. Noch stärker werden, das ist ein guter Plan. Leiden, kämpfen, weiterhin leiden, trotzdem kämpfen. Was kann ich denn anderes machen? Welche Wahl lässt du mir? Es bringt nichts mehr, wenn du mir schreibst. Ob du das wahrhaben möchtest oder nicht, ich komme nicht mehr zurück. Und falls du das liest nimm es dir bitte zu Herzen, was du getan hast, du hast keine Ahnung, was du damit bei mir angerichtet hast. Du hast mir das Herz in vierzigmilliarden Stücke zerrissen, ich weiß nichtmal, wo ich ansetzen soll, um es wieder zusammen zu setzen. Wahrscheinlich werde ich eine ganze Weile mit diesem Rätsel beschäftigt sein, bis ich das Puzzle wieder komplett zusammengesetzt habe.

Jetzt lasse ich auch mal Biler sprechen,
wie du auf deinem Blog, viel Spaß beim ansehen. :)






Und damit verabschiede ich mich auch schon wieder.
xoxo, Alina. ♥


Donnerstag, 20. Dezember 2012

Wir träumen mehr als wir schlafen können



Es ist zum kotzen, das du geglaubt hast, du könntest mich retten, mich reparieren. Man, Junge, mir kann man nicht helfen. Ich werde immer krank und kaputt sein! Auch du kannst mir nicht helfen. Du wolltest mich beschützen. Wie kann du das? Wie kann man jemanden vor sich selbst schützen? Das funktioniert nicht. Und es tut verdammt weh, das jetzt einsehen zu müssen. Aber es ist besser so, dass ich jetzt komplett aus deinem Leben verschwunden bin. Vielleicht bin ich noch zu jung, zu kindisch, zu unreif um das alles zu verstehen, vielleicht werde ich es in ein paar Jahren, so wie du es gesagt hast, aber ich werde nicht wiederkommen. Ich werde nie wieder auch nur einen Fuß in dein Leben setzen.

- Versuchen glücklich zu werden? Wohl kaum.
Wie denn auch? Als du gegangen bist, hast du alles mitgenommen. Wie sollte ich ohne dich glücklich werden? Jemals wieder?

- Der Plan jetzt? Überleben, um jeden Preis.
Ich muss überleben. Allein für meine Freunde, meine Familie. Ich kann sie jetzt nicht im Stich lassen und noch weniger kann ich es mir so leicht machen einfach zu verschwinden. Das wäre viel zu einfach und du weißt ja, lieber leide ich lange, als das ich mir einfach das Leben nehme um den Schmerz zu beenden.

Was das alles zu bedeuten hat?
L hat sich von mir getrennt.. "Ich kann nicht mehr mit dir zusammen sein.."
Das waren seine Worte, ja. Und es tut verdammt weh. Aber es ist besser so und das weiß ich jetzt auch.. Ich bin mitlerweile stark genug, um mich von dir fernhalten zu können. Du hast mich stark gemacht, L. Durch das, was du mir jedes Mal wieder angetan hast, bin ich stark geworden, der Schmerz hat mich abgehärtet! Ich bin jetzt abgehärtet von der Welt, jedoch nicht unzerbrechlich. Whatever, ich werde es schaffen. Und wenn nicht, zerbreche ich eben an dem Schmerz, aber dann macht es auch keinen Unterschied mehr. Ich habe mein bestes gegeben, ich habe gekämpft und durchgehalten bis zum Schluss.

Sieh der Person in die Augen, der du das Herz gebrochen hast,
und du wirst erkennen, dass sie niemals wieder die Selbe sein wird..


xoxo, Alina. ♥

Dienstag, 11. Dezember 2012

Hin und her gerissen..

Zwei Typen, ein Mädchen? Ich, das Mädchen. Die Jungs sind L und J .. Ich habe wieder Kontakt zu J, er ist mein bester Freund, das weiß ich und das wird er auch immer bleiben.. Oft genug habe ich ihn für L fallen gelassen, und das tut mir leid. Es ist nicht leicht, auch nicht für L, aber wenn er mich liebt und mit mir zusammen sein möchte, dann hat er keine andere Wahl als es zu akzeptieren. 

Ist das verständlich? Ist es normal, dass ich von L verlange, er solle die Freundschaft zwischen J und mir akzeptieren? Ist es nicht klar, dass ich J einfach nicht verlieren möchte?.. Na klar, zumindest scheint es für mich logisch zu sein. Ich verbiete L doch auch nicht seine Freunde? Wieso sollte ich auch? Aber wieso versucht er es dann immer wieder bei mir? Ich verstehe es nicht. Ich möchte, dass die beiden sich akzeptieren, wenigstens das. Sie müssen sich ja nicht mal mögen. Wobei ich davon überzeugt wäre, dass sie es tun würden, wenn sie sich besser kennen würden. Aber die ganze Vorgeschichte macht es einfach nicht möglich. J ist sauer auf L, weil L mich so oft verletzt hat.. Und L ist sauer auf J, weil damals was zwischen J und mir gelaufen ist.. Klar ist das für uns drei nicht einfach. Aber ich werde mich doch nicht 'unterwerfen' und gehorchen wie ein kleiner Hund! Ich habe das recht darauf meine eigenen Entscheidungen zu treffen. Zumindest ist es meine Meinung.

Könnt ihr das verstehen? Vielleicht könnt ihr mir ja sogar helfen!
Hier in den Kommentaren oder auf Ask einfach Tipp's geben. Ich würde mich freuen.
Ich habe nämlich keine Ahnung, wie ich jetzt vorgehen soll..

xoxo, eure Alina. ♥

Dienstag, 27. November 2012

Herzgefickt..




Ich dachte mein Herz wäre zum Lieben da.. Doch jetzt merke ich, dass es mich auch am Leben hält.. Ich bin dem Tod vielleicht näher als mir lieb ist. Ich habe Angst zu sterben.. Und ich weiß, dass ich um eine Operation wahrscheinlich nicht herumkommen werde.. Ich habe Angst! Ich werde es schaffen! Ich werde leben! Ich gebe nicht auf! Oder vielleicht doch? NEIN! 

Eine meiner Herzklappen ist zu klein und verschließt nicht richtig. Muss ich mich damit auseinandersetzen? Wahrscheinlich schon, aber ich habe verdammt Angst davor.. Ich habe die Diagnose gestellt bekommen, die ich schon lange vermutet habe. Ich wusste, dass mit meinem Herzen etwas nicht stimmt.. Aber die Diagnose zu hören, ist nochmal etwas ganz anderes.. Was kann ich machen? Was kann ich tun? Ich habe solche Angst.. Und dann habe ich auch wieder keine Angst mehr, denn meine Suizidgedanken sind schlimmer als je zuvor.. Ich will leben und dann auch wieder nicht.. Ich will mich schneiden, ich will einfach nur weg hier.. Es tut alles weh, mir wird alles zu viel.. Warum muss das alles so passieren?
Ich weiß nicht, wie lange ich dem Druck noch standhalten kann.. Und jeden Tag sehe ich die Bilder von blutenden Armen. Ich weine und weine, jeden abend.. Allein, vollkommen allein.. Ich muss versuchen für alle da zu sein, aber ich selbst kann nicht mehr. Ich helfe allen bei ihren Problemen und ich selbst? Ich komme mit meinen Problemen nicht mehr klar..

xoxo, Alina ♥

Freitag, 23. November 2012

Selbstverwirklichung steht auf dem Programm ;)

Wer kennt uns wirklich? Die Menschen, denen wir vertrauen? Ich glaube kaum. Denn am Ende lebt jeder für sich selbst. Jeder Mensch ist auf seinen eigenen Vorteil bedacht, man steht immer allein im Leben, egal wie oft man hört "Ich bin für dich da, egal was passiert!" Alles eine dreckige Lüge. Jedes, "Ich liebe dich" oder "Du bist mir so unendlich wichtig!" ist eine Lüge. Wenn es hart auf hart kommt ist keiner von denen für dich da. Und jeder will seinen eigenen Kopf nur aus der Schlinge ziehen. Tja, und wenn du nicht aufpasst, bist du am Ende derjenige, der aufgehängt wird. So ist es grade bei mir. Ich hänge am seidenen Faden. Ich habe mich ziemlich in die Scheiße reiten lassen. Ich habe bei einer Sache mitgezogen, von der ich wusste, dass es falsch war. Aber nein, ich habe mich mal wieder von einer 'Freundin' beeinflussen lassen. Ich habe sie beim Gespräch mit dem Schulleiter verteidigt, wieso auch nicht, sie ist doch meine 'Freundin'. Tha, von wegen. Was hat sie denn bitte getan? Sie wollte nur selbst aus der Scheiße kommen, weil sie wusste, dass sie die meisten Schuld daran hatte. Auf jeden Fall habe ich jetzt den Kontakt zu ihr abgebrochen, weil es mir reicht, dass ich immer nur die zweite Wahl bei ihr bin. ;D
Jetzt kommt niemand mehr an mich ran. Ich mach dicht, habe keine Lust noch öfter enttäuscht zu werden. Langsam reicht es. Ich bin es echt leid, dass ich andauernd das Arschloch für alle bin. Heute werde ich den Tag genießen, egal was jemand mir sagt. Ich bin jetzt ich, ich lasse mich nicht mehr mitziehen in irgeneine Scheiße. Falls sowas nochmal vorkommen sollte, werde ich meine Meinung dazu direkt sagen und gehen. Oder bin ich ein Schoßhündchen? Nein, danke. Und da kümmert es mich auch nicht mehr, dass die 'Freundin' eine meiner 'Besten' gewesen ist. Sowas beweist es immer wieder, sie ist es nicht wert. So oft bin ich schon mit dir auf die Fresse geflogen. Und jetzt endlich bin ich nicht mehr so schwach und mache mein Ding. Ich ziehe meine Schule einfach durch und versuche mich nicht mehr um dich zu kümmern, das wird das beste für mich sein. Ich kann mein Leben auch ohne dich durchstehen. Ich bin stark genug, mittlerweile, dass ich dich nicht mehr brauche. Ich brauche keine geheuchelte Scheiße, die man mir erzählt, damit ich Menschen vertraue um mich dann enttäuschen zu lassen. :)

Zur Selbstverwirklichung. Ich änder ein bisschen was an meinem Aussehen.

So werden meine Haare, Lilac Tönung, der Pony wird so und dann auf der  Linken Seite einen Sidecut. :)
Ich freue mich schon so meeega! ♥












Dazu Dr. Martens, Eine Tarn- und Lederjacke, 'ne menge neuer Nietenarmbändern, Ringe, Ketten, Galaxy Leggins, USA Leggins, neue Tshirts auf jeden Fall ein paar Bandshirts. ;)
Mal gucken, was dazu noch so kommt. :D


xoxo, Alina. ♥

Montag, 19. November 2012

Warum musste es so kommen?

Weißt du noch? Unser erstes Treffen? Ich habe dich sofort erkannt, bin dir um den Hals gefallen. Wir hatten den ganzen Tag Spaß, haben gelacht, geträumt, uns Dinge erzählt, die wir voneinander noch nicht wussten. Und womit hatte das alles angefangen? Mit einer Freundschaftsanfrage auf SchülerVZ. Ich war so glücklich, dich gefunden zu haben. Immer wieder haben wir uns getroffen. Und was ist jetzt aus uns geworden? Wir sind uns fremd, gehen eiskalt aneinander vorbei. Früher, weißt du noch? Wir haben uns gegenseitig geholfen unsere Probleme zu lösen, versuchten uns zu helfen. Und was ist passiert? Ich schreibe dich an, und du bist kalt, eisig. Ich bekomme eine Gänsehaut, wenn ich nur deine Bilder ansehe.. Es tut weh, dich so kalt zu sehen. Deine Augen haben sich verändert. Früher waren sie offen, großzügig, lieb. Und jetzt? Nur noch Kälte in deinem Blick, selbst auf deinen Bildern.. Es ist schrecklich diese Veränderung zu sehen. Du bist erwachsen geworden, nicht mehr so naiv, natürlich. Vielleicht bin ich einfach nur noch nicht soweit. Ich kann nur sagen, dass es verdammt weh tut, dich so zu sehen.. Dich so zerstört zu sehen. Dir wurde deine Kindheit geraubt.. Aber vergiss eines niemals, ich habe dich geliebt. So sehr. Du warst mein kleiner Liebling. Du hast mich verstanden. Und wir haben uns verloren.. 

So lange ist es noch gar nicht her, dass ich dich das letzte Mal im Arm halten konnte, A.. Und trotzdem ist es unerträglich, wie du dich in der Zeit verändert hast.. Lange Rede kurzer Sinn, ich vermisse dich, Kleines. ♥ 

Donnerstag, 18. Oktober 2012

Was ist nur aus mir geworden?

Ich habe Angst. Sehr große Angst sogar.. Habe ich mich wirklich verloren? Wer bin ich eigentlich? Wieso bin ich zu dem geworden, was ich jetzt bin? Habe ich wirklich alles falsch gemacht in der Hinsicht?

Kann es sein, dass man sich irgendwann selbst nicht mehr erkennt, wenn man versucht für eine Person immer perfekt zu sein? Ich will perfekt für dich sein! Nein, so darfst du nicht mehr denken. Denn man ist nur man selbst, wenn man sich selbst wohl fühlt. Fühlst du dich wohl? Nein? Dann hast du etwas falsch gemacht und musst dringend etwas ändern. Du kannst nicht immer das kleine unschuldige Mädchen sein, das auf alle Menschen hört und sich verbiegen lässt von den Menschen, wie es ihnen grade passt. Ich werde jetzt versuchen, mich selbst zu verwirklichen, werde versuchen mich so einzustellen, wie ich sein möchte, oder ehergesagt, wie ich mich selbst wohl fühle. Das schreibe ich oft, ich möchte kein Spielzeug mehr sein. Aber genau das bin ich doch für die gesamte Menschheit. Habe ich wirklich den Sinn verloren, ich selbst zu sein? Habe ich vielleicht sogar schon den Augenblick verpasst? Wenn ja, möchte ich alles nachholen. Es muss etwas passieren, damit es besser wird. Und ich bin wild entschlossen, auch etwas für mich zu verändern. Aber womit fange ich an? Meinem Charakter? Ja, wahrscheinlich ist das die beste Möglichkeit, etwas zu ändern. Ich werde nicht mehr schwach sein, ich kann endlich mal stark sein. Bis jetzt war ich immer 'stark', allerdings in die falsche Richtung. Ich habe es nicht geschafft für mich endlich mal stark zu sein. Immer wollte ich für andere stark sein, denen stark erscheinen. Aber jetzt läuft es anders. Ich bin nicht mehr schwach. Schon lange nicht mehr, darauf habe ich nicht die geringste Lust. Endlich ich selbst sein, das wär's jetzt! Warum nicht? Ich bin jung, ich kann noch alles erreichen. Und ja, das werde ich jetzt auch. Nach den Herbstferien beginnt meine Therapie, ich werde gesund werden und danach werde ich endlich alles machen können, was ein normales Mädchen in meinem Alter so machen möchte. Ich werde mir einen neuen Freundeskreis aufbauen und ich werde nicht mehr alle Probleme in mich aufsaugen, wie ein Schwamm. Wenn ich eins in der Zeit gelernt habe dann, dass ich nicht eure persönliche Müllkippe bin, auf die ihr alles abladen könnt, was euch grade so stört. Was bin ich denn? Ein Psychologe? Der mit allem einfach so fertig wird? Allein dafür bräuchte ich doch schon 'ne Therapie.. Keine Ahnung, wie ich das jetzt alles hinbekommen soll, aber ich werde ein normales und geordnetes Leben führen. Und ich werde alles unter einen Hut bekommen. Jetzt erst recht, denn ich habe keine Lust mehr eure Marionette zu sein. Ich ziehe die Fäden und nicht ihr. Und das sage ich jetzt Ein für Alle Mal! Nicht ihr zieht die Fäden, sondern ICH bestimme, wie mein Leben verlaufen soll. Und ich lasse mich ganz bestimmt nicht mehr von euch kaputt machen. Ich bin auch nur ein Mensch, selbst ich kann nicht alles tragen, ich fühle mich ja so schon erdrückt genug. Ich werde für mich da sein und für L.. Vorallem, weil er mich jetzt braucht.
Ich habe noch nie von ihr erzählt, aber ich habe endlich wieder Kontakt zu Na und das macht mich auch glücklich und gibt mir etwas mehr Kraft. Ich halte aber für mich durch. Ich weiß auch, dass die Therapie schwer wird, allerdings weiß ich, dass ich die nötige Kraft dafür habe, sie durchzustehen und vorallem bis zum Ende zu kämpfen. Ich will gesund werden. Und ich will leben! Ich habe mich für das Leben entschieden und daran kann niemand mehr etwas ändern. Selbst wenn ich jetzt kalt und herzlos werden muss, gegenüber einigen Menschen, dann ist das gut so. Denn nur so kann man in dieser Welt überleben.

xoxo, Alina. ♥

Dienstag, 16. Oktober 2012

Warum leben, wenn uns eh niemand vermissen würde?

Warum leben wir überhaupt? Wenn einer von uns sterben sollte, dann macht es doch eh niemandem etwas aus. Keiner kümmert sich im Endeffekt darum, weil wir alle für uns allein leben. Jeder ist auf sich allein gestellt. Keiner kann das Leben eines anderen leben. Soetwas ist nicht möglich. Die zwischenmenschlichen Beziehungen machen es uns möglich, einander zu unterstützen. Doch wer mag wen wirklich? Und wer lästert hinter unserem Rücken über uns? Ist die ganze Welt nicht ein einziges Arschloch? Ist es nicht so? Jeder zieht über jeden her, und demjenigen gegenüber sind sie dann alle ganz lieb und freundlich. Alle erwarten etwas von einem, aber niemand tut selbst etwas dafür. Ich möchte mich nicht so darstellen, als wäre ich besser als alle anderen, vieles bekomme ich ja selbst nicht auf die Reihe. Aber ist es im Leben nicht wirklich so, dass jeder jeden verarscht, hintergeht und bescheißt? Bestehen wir nicht alle einfach nur aus Haut, Knochen und einer Seele? Jene Seelen die verloren sind.. Keine Rettung in Sicht.. Irgendwie fühle ich mich manchmal so, wenn ich durch die Stadt laufe, dann sehe ich hektische Leute, mit starrem und kaltem Blick.. Die Stadt malt deren Gesichter grau, sowie ihre Kleidung und alles andere in der Umgebung.. Die Straßen sind voller leerer Menschen..

Wie kann man sowas beschreiben? Solche Gedanken überhaupt haben?
Tja, ich denke, es war die einzig richtige Entscheidung einfach meine Gefühle wegzusperren. Es ist richtig so, denn jetzt muss ich für alle anderen sorgen und dann kann ich für mich sorgen. Einfach alles einfrieren. Alles wird gut. :)

xoxo, Alina. ♥

Donnerstag, 11. Oktober 2012

Entschieden. c:

Das Praktikum steht doch vor der Tür, langsam sollte ich mich dann mal entscheiden.. - Das waren meine Gedanken, immer wieder. Tja, jetzt habe ich mich entschieden. Nachdem ich die letzten Tage sehr viele schöne Videos auf Youtube gesehen habe, in denen junge Frauen ihre Kleidung selbst gemacht haben, wollte ich es auch mal ausprobieren. Das werde ich auch noch machen, sobald ich die Textilfarbe habe und ein paar alte Tshirts herausgesucht habe. :)
Aber dabei kam mir eben ein Gedanke, und zwar mein Praktikum nicht bei einem Fotografen zu machen, sondern in einer Schneiderei. Darauf freue ich mich. Kleidung selbst zu entwerfen und zu schneidern. Ich hoffe, es klappt alles so, wie ich mir das vorstelle. Aber ich bin optimistisch. Vielleicht mache ich das Praktikum auch in der Stadt in der L wohnt, dort gibt es nämlich eine Firma, die weltweit Kleidung herstellt und verkauft. Wenn das nicht klappt, habe ich mir noch ein paar Alternativbetriebe herausgesucht. Auf jeden Fall freue ich mich unheimlich über diese Entscheidung und hoffe, dass ich vielleicht sogar eine Ausbildungsstelle angeboten bekomme. Darüber würde ich mich am meisten freuen, glaube ich. :)
Dazu sind damit auch alle meine Vorraussetzungen für meinen zukünftigen Job erfüllt. Ich kann kreativ arbeiten, kann Dinge selbst machen und Änderungen vornehmen, dazu kann ich teils selbstständig und teils unter Menschen arbeiten. Ich bin überglücklich, dass mir dieser Gedanke gekommen ist. :)

Zudem habe ich mich gestern entschieden, wirklich arbeiten zu gehen und mich auch darum zu kümmern, weil ich nämlich meinen Style ändern möchte. Mehr in Richtung Punk/Biker. ♥
Heißt, viel schwarz mit farbig stilvoll gesetzten Akzenzen, dazu eine Menge neuer Schmuck.
Ich habe mir schon eine Lederjacke mit Nieten am Kragen herausgesucht, die ich vorträglich als Weihnachtsgeschenk von meiner Mutter bekommen werde, dazu noch Doc's, die unheimlich gut aussehen, ebenfalls in schwarz, für mich sehen sie etwas aus wie Springerstiefel, allerdings finde ich diesen Aspekt am ausschlaggebensten, denn dann sehe ich endlich nicht mehr nach dem "kleinen, unschuldigen, braven Mädchen" aus, für das mich viele Menschen momentan halten. Wahrscheinlich werde ich meine Haare auch noch in einem Lilaton färben. Aber kein knalliges lila, sondern eher ein ausgewaschenes lila.

Außerdem habe ich beschlossen nicht mehr so offenherzig mit Menschen umzugehen, ich werde mich mehr zurückziehen, und etwas für mich selbst sein, da ich finde, dass viele Menschen meine gutmütigkeit und hilfsbereitschaft sehr ausgenutzt haben und es mir sehr gegen den Strich geht, dass alle meinen mit mir spielen zu können, wie sie wollen. Ich bin immer noch kein Spielzeug, dass man aus der Ecke kramt, wenn man es grade braucht und dann wieder wegschmeißt. So bin ich nicht und so lasse ich auch nicht mehr mit mir umgehen. Distanz ist angesagt. Allerdings nicht bei allen Menschen, Menschen die mich noch nie enttäuscht haben, werde ich beibehalten, und werde mich ihnen gegenüber nicht verändern. Das würde ich unfair finden, und aus dem Grund werde ich es auch nicht tun.

xoxo, Alina. ♥

Sonntag, 7. Oktober 2012

Liegt es an mir?

Keine Ahnung, was ich falsch mache. Aber irgendwie muss es ja an mir liegen, oder?
Ich meine, ich kann weder mit irgendwas klar kommen, was mich verletzt.. Nicht mal verdrängen bekomme ich noch hin! Ich schaffe es einfach nicht mehr. Bin ich wirklich so unfähig? Klasse.. Ich fühle mich einfach nur noch nutzlos, grade..

L und ich sind seit dem dritten Oktober jetzt zwei Jahre zusammen. Was heißt zusammen? Gefragt hatte er ja nie.. Also eine Beziehung ist es für mich offiziell immer noch nicht. Und das tut irgendwie weh.. Ich hab einfach die ganze Zeit das Gefühl, dass irgendetwas fehlt.. Eine Kleinigkeit, die es Vollkommen machen würde..
Dazu kommt auch noch, dass es in zwei Jahren nicht ein einziges Date gab.. Leider.. Es tut weh, es tut so verschissen weh.. Jeden Tag bekomme ich mit, wie meine Freundinnen von ihren Freunden eingeladen werden, zum Essen ausgeführt werden und sich wundervoll amüsieren. Aber sowas gab es bei uns noch nie.. Ich würde es mir so sehr wünschen.. Tja, aber selbst wenn ich an einigen Tagen wirklich einfach nur mit ihm kuscheln will passieren die dümmsten Dinge..
Scheinbar bin ich für nichts gut genug.. Am liebsten würde ich mich einfach nur noch verkriechen, wegsperren.. Einfach niemanden sehen oder ertragen müssen. Allein für mich sein, einfach nur weinen und weinen und noch mehr weinen..

Ich nehme jetzt erstmal Abstand von allem, bleibe allein, sehe niemanden. Ich habe meine Simkarte meiner Mutter gegeben, damit ich nicht auf die Idee komme dranzugehen.. Ich bin jetzt auch nur im Internet um nach Klamotten zu gucken und zu bloggen. Ich hoffe, ihr seid mir nicht böse, wenn ihr die nächste Zeit nichts mehr von mir hören werdet..

Noch etwas; Mit dem Essen wird es langsam wieder schlimmer. Und ich will auch grade gar nichts dagegen tun.. Wahrscheinlich werde ich wieder abnehmen, weil ich momentan absolut auf gar nichts mehr klar komme. Jetzt echt ein beschissener Augenblick für das alles, vor allem weil ich die 40 kg erreicht hatte.. Aber an dieser Situation kann ich wohl auch nichts ändern, ich versuche nur mich zu schützen. Und das wird nun auch wieder mit einer Maske sein. Sogar vor L und meinen besten Freunden möchte ich nun wieder eine Maske tragen. Nicht mehr schwach sein, alles schlucken und irgendwann, wenn ich allein bin den Schmerz rauslassen, ausleben, vollkommen.. Das ist der Beginn der neuen Zeit für mich..

xoxo, Alina. ♥

Sonntag, 30. September 2012

Klartext?!

So, jetzt mal ein Post über meine Einstellung im Leben. :D

  1. Es ist mir egal, was die Leute über mich denken.
    Egal, ob sie mich als 'hässlich', 'fett', 'unreif', 'hinterhältig' oder sonstwas bezeichnen. Ich bin, wie ich bin. Und ich werde mich garantiert nicht für irgendwen ändern. Ich bin hässlich? Okay, kein Ding. Aber ich fühle mich gut in meiner Haut. Und das kann ich jetzt sogar ehrlich von mir behaupten, denn ich schaffe alles, was ich erreichen möchte. Ich bin fett? Thahaha, guck dich an. Ein BMI von 17,09 ist nicht fett. :D
    Ich soll unreif sein? Nur, weil ich mich auch mal traue noch ein bisschen Kind zu sein? Ich verstehe viel, toleriere viel, und ich finde mich mitlerweile sogar mit meiner Art gut in der Welt zurecht. Ich soll hinterhältig sein? Thahahaha, du kannst keine Kritik ab und kommst nicht darauf klar, dass ich dir meine Meinung ins Gesicht sage, traurig. Egal was Menschen über mich reden, ich habe immer ein Argument, was dagegenspricht, denn ich habe mir noch nie wirklich etwas zu schulden kommen lassen. :)
  2. Meine Beziehung.
    Wisst ihr, es ist mir egal, ob ihr L beleidigt oder nicht, mir vollkommen egal, ob ihr etwas gegen ihn habt, ich liebe ihn und das wird auch so bleiben. Denn ich lasse mir meine Gefühle nicht ausreden, oder mich irgendwie von euch gegen ihn aufbringen. Ich habe mich in diesen Menschen verliebt, so wie er war, wie er ist. Und er ist gut für mich, egal ob ihr das wahrhaben wollt, oder nicht. Ich bin doch nicht so manipulierbar und höre eurem Gerede noch zu? :D Von mir bekommt ihr für irgendwelche Sprüche gegen ihn nur einen Schlag in eure hässliche Fresse. :D
  3. Meine Freunde.
    Sie sind mir wichtig, denn sie sind die Familie, die ich mir selbst zusammenstelle. Keiner hat das Recht etwas gegen sie zu sagen. Wenn sie's doch tun? Tja, dann haben diese Menschen ziemlich verkackt. Wenn ich mit meinen Freunden unterwegs bin, kann ich meistens einfach abschalten, ich kann einfach mal Spaß haben, ohne hintergedanken. Klar, bauen wir auch mal Scheiße und müssen manchmal dafür ziemlich viel einstecken, aber wieso sollten wir das nicht? Wir sind jung, probieren uns aus. :)
  4. Meine Familie.
    Egal, was ist, meine Familie steht immer hinter mir. Egal, was für eine Scheiße ich baue, immer ist es am ehesten meine Familie, die mich auffängt. Deswegen hasse ich jeden, der etwas gegen meine Familie sagt. Okay, solange es mit Begründung ist, weil meine Familie ihm / ihr irgendwas getan hat, kann ich es verstehen. Aber wenn ich ihnen am Herzen liege, sollen sie sich wenigstens bemühen, mit meiner Familie auszukommen. Denn meine Familie sind die Personen, die mich am meisten unterstützen. :)




    Das war's erstmal von meinem Klartextgelaber. Ich hoffe, es hat euch wenigstens etwas interessiert. Aber so sind nunmal meine Ansichten, wenigstens zu den Personengruppen, die mir wichtig sind und zu mir. :)


    xoxo, eure Alina. ♥

Mittwoch, 26. September 2012

Kein Licht mehr..

Dunkelheit.. Ich fühle mich gefangen, wie in endloser Dunkelheit.. Es gibt keine Lichter mehr, kein Funken Hoffnung.. Wieso auch? Momentan wird doch eh alles wieder schlimmer, es wird immer krasser, das Verhältnis zwischen meinen Freunden und mir, meiner Mutter und mir, meinem kompletten Umfeld..
Wieso muss immer ich das Arschloch sein? Bin ich wirklich so schlimm?

Meiner Mutter kann ich nichts mehr recht machen, egal was ich tue, es ist falsch und ja sowieso alles L's Schuld, weil er ja wieder in meinem Leben ist und ich mich wegen ihm ja wieder komplett veränder. Aber entschuldige bitte, Mama.. Ich habe mir Ziele gesetzt und nichtmal L könnte mich davon abbringen. Wenn du mich blöd anmachst, brauchst du nicht mit einem Freudensprung als Reaktion rechnen. Auch wenn du meine Mutter bist, lasse ich mir das nicht gefallen. Kein Mensch der Welt hat das Recht mich dumm anzumachen, ohne dafür die Quittung zu bekommen. Aber diesmal komme ich nicht mehr an. Ich habe keine Lust mich ständig bei dir entschuldigen zu müssen, für etwas, woran ich absolut keine Schuld habe. Denn ich lasse nicht immer alles auf mich abwälzen. Ich bin vielleicht oft der Sündenbock und oft baue ich auch einfach Scheiße, aber wenn du absolut keinen Grund hast, mir irgendwie blöd zu kommen, lass es doch einfach und lass deine scheiß Launen nicht immer an mir aus?!

Meine Freunde? Thaha, da kann ich nur lachen.
Seitdem E ein Gerücht über mich in die Welt gesetzt hat, ich hätte C verraten, geht alles drunter und drüber. Alle meine 'Freunde' sind sauer auf mich und haben natürlich nichts besseres zu tun, als E zu glauben.. Ich bin keine Lügnerin. Ich tue alles, um meine Freunde zu schützen, aber wieso sollte ich sowas nötig haben?

Mein komplettes Umfeld, ja, die Schule zum Beispiel.. Ich bekomme Druck von allen Seiten und das schlägt mir ziemlich in den Magen. Ich war vor kurzem eine ganze Woche lang zu Hause um mich etwas von dem Schulstress zu erholen. Klar, eigentlich sollte es für ein normales Mädchen in meinem Alter kein Problem sein, mit der Schule irgendwie fertig zu werden. Aber ich bin nunmal nicht dieses standart Mädchen.. Sondern ich bin vielleicht sogar etwas 'schwächer' oder 'kaputtbarer' als andere Mädchen in meinem Alter. Vielleicht hängt es mir all der psychischen Belastung zusammen, aber das kann man immer nur vermuten. Wobei diese Vermutung bei mir ziemlich stark ist..

melde mich bald.
xoxo, alina. ♥

Freitag, 21. September 2012

Druck, viel zu viel Druck!

Wie geht es noch schlimmer, bitte? Ich dreh durch, mein Kopf dreht vollkommen am Rad, meine Mutter versteht mich nicht und lässt mich mit jedem Scheiß allein, mein Ex Freund meldet sich wieder und es kommt alles wieder hoch. Ich kann einfach nicht mehr, am Liebsten würde ich mich einfach nur noch verkriechen, verstecken und nie wieder herauskommen.. Würde am Liebsten einfach nur noch weinen, immer mehr weinen und einfach den ganzen Schmerz herausbluten.


  1. Mein kopf.
    Er dreht durch, seitdem ich 40kg wiege. Ich versuche dagegen anzukämpfen, versuche es hinzubekommen, nicht mit dem Essen aufzuhören. Bis jetzt schaffe ich das auch. Aber ich habe keine Ahnung, wie lange ich das noch durchhalte.. "25kg, war das nicht dein Ziel, Liebes? Wollten wir das icht gemeinsam erreichen? Und was ist jetzt!? Du fette Sau bist weiter davon entfernt als jemals zuvor! Und mit jedem Bissen, entfernst du dich weiter davon! Was ist los mit dir, Fetti? Kannst du nicht mehr? Bist du jetzt sogar zu schwach um einfach nichts zu tun?"
  2. Meine Mutter.
    Ich habe gestern mit ihr geredet, über L, habe ihr gesagt, dass ich wieder Kontakt mit ihm habe und ihn liebe. Einfach nicht ohne ihn kann und es auch nicht will. Sie ist gegangen, und meinte, dass für sie das Thema gegessen wäre. Dann saß ich da, allein gelassen mit allem, fühlte mich einfach nur im Stich gelassen von ihr, habe keine Ahnung, was ich noch tun soll.. Ich habe einfach nur geweint. Geweint, geweint und noch mehr geweint. Dann bin ich einfach aufgestanden und dachte mir nur so "Scheiß auf alles und jeden, ich mach mein Ding und leb mein Leben!"
  3. Mein Ex Freund.
    Er ist immer noch der Meinung, er hätte nichts getan und wüsste gar nicht, weswegen ich ihn so hassen würde. Er hatte sich für mich Facebook gemacht und hat mich angeschrieben. Wir haben kurz geschrieben und ich meinte zu ihm, dass er sich doch bitte erhängen soll und der Menschheit diesen Gefallen tun könnte. Bei seiner Antwort musste ich allerdings lachen: "Die Menschheit wird mit mir einen tollen Menschen verlieren.", schrieb er. 


Keine Ahnung, was ich noch machen soll um dem Druck standzuhalten. Ich will nicht wieder schneiden, ganz im Gegenteil. Ich möchte endlich davon loskommen.. Ich habe es so lange geschafft, da wird das jetzt auch keine große Sache werden, oder doch? So schlimm war es noch nie. Und es wird immer schlimmer.. Jetzt werde ich mich erstmal weiter ablenken und dann werden wir sehen, ich melde mich. :)



Hier noch ein Lied für euch! 

xoxo, eure Alina. ♥

Mittwoch, 19. September 2012

Zu viel auf Einmal..

Kann mich Mal bitte jemand aufklären? Und mir Mal verraten, wieso es so weh tut, dich zu lieben!?
Du bist nicht mehr hier.. Du bist dort.. Es tut so weh, die Entfernung.. Früher war ich innerhalb von 10 Minuten bei dir.. Und jetzt? Muss ich über eine Stunde zu dir fahren. Wie soll ich meiner Mutter immer wieder klarmachen, dass ich Geld brauche? Jedes Mal das gleiche sagen? Irgendwann wird sie mir das nicht mehr glauben. Es tut weh, ohne dich zu sein.. Es ist unerträglich, dass du jetzt so weit weg bist und nicht mehr hier bei mir! Warum muss alles so kompliziert sein?





..


Was ist los mit meiner Mutter? Sie bemüht sich um mich. Seit wann, bitte? Sie merkt, dass ich lerne, und mehr mit meinen Freunden mache. Klar, sie weiß noch nicht, dass ich wieder Kontakt mit L habe. Aber das wird sie auch noch erfahren. Das komische ist nur, sie ist so nett, seitdem sie glaubt, dass L und ich auseinander sind.. Irgendwie tut es weh, denn das zeigt mir, dass sie mir mein Glück nicht gönnt, mir meine Entscheidungen nicht lässt. Was weiß ich schon, was ich noch machen kann. Irgendwie muss ich es ihr erklären.. Am Besten irgendwann in den nächsten zwei Wochen.. Aber wie? Ich habe solche Angst davor.. Sie wird mich nicht verstehen, sie wird mich wieder mit meinem Vater vergleichen und mir sagen, dass ich absolut nicht nach ihr komme und ja so ein Waschlappen, wie mein Vater wäre. Ich könnte ja absolut keinen Schlussstrich ziehen, und mich selbst auch daran halten. Ich wäre unfähig, konsequent zu handeln. Aber wie zum Teufel soll ich denn konsequent handeln, wenn es mir nie anders vorgelebt wurde.. 


..


Ich habe so eine Panik um meine Schwester.. Sie fängt an, wie ich damals.. "Ich bin viel zu dick! Siehst du nicht meine Beine?", "Nein, nein, ich möchte nur etwas mehr Muskeln haben, deswegen mache ich jeden Abend Sit-Ups.", "Mach dir keine Sorgen, mir geht es gut, wirklich!". Verdammt, ich weiß doch, wo es endet. Ich hab so eine Angst, ich heule jedes Mal bei dem Gedanken! Sie wird noch schlimmer sein als ich, denn sie ist ehrgeiziger als ich, wenn sie sich etwas vornimmt, erreicht sie das, um jeden Preis. Sie wird sterben, wenn ich jetzt nicht handel. Noch ist nichts zu spät. Das Schlimmste ist einfach nur, dass ich allein daran Schuld bin! Ich habe es ihr doch nicht anders vorgelebt! Jeden Tag hat sie gesehen, wie ich immer dünner wurde, mit meiner Mutter gestritten habe, dass ich nich essen will und so weiter. Es ist meine Schuld! Ich allein bin daran Schuld! Alles passiert doch nur wegen mir! 
Aber die Stimme in meinem Kopf freut sich darüber, sie hat jetzt wieder etwas, weswegen sie mich runtermachen kann und mich unter Druck setzen kann. "Es ist nur deine Schuld, wärst du nicht so dumm gewesen, und hättest mich besser versteckt, wäre das alles jetzt niht so!", hallt es in meinem Kopf.. "Du bist eine Versagerin, nichts bekommst du allein auf die Reihe!", immer wieder diese Schreie.. Ich verzweifel.. 

..

Noch etwas.. Als ich am Montag bei meiner Ärztin war, hatte sie mir einen Psychotherapeut herrausgesucht, weil sie gesehen hatte, dass es mir nicht gut geht.. "Für den Notfall, hast du jemanden, der da ist. Aber ich persönlich, würde sowieso nach den Klinikaufenthalten dorthingehen. Du kannst dich nicht so in der Luft hängen lassen.", irgendwie hatte sie ja recht. Es geht mir schlecht, und eigentlich brauche ich das auch. Ich habe so viel, was ich momentan schaffen muss. Aber ich bekomme das hin. Ich bin stark genug. Und neben meinem Privatleben, meiner Schule und allem anderen, schaffe ich es auch noch mich zu retten. Ich packe das. Irgendwie, schaffe ich das. Ich bin schließlich nicht schwach! Und das weiß ich mittlerweile. Auch wenn es sehr schwer ist, daran zu glauben.. Manchmal..


xoxo, eure Alina. ♥

Montag, 17. September 2012

Das Schlimmste ist geschafft!

Es ist wahr, was man sagt. "Männer stehen auf Kurven, nur Hunde spielen mit den Knochen!", fragt sich jetzt nur, ob ich das wirklich begriffen habe, oder ob ich einfach nur so extrem glücklich darüber bin, dass ich es wirklich geschafft habe. Ich war heute beim Arzt. Und ich sollte mich wiegen. Ich konnte meine Freude kaum abhalten. Nein, ich habe nicht abgenommen. Ich habe es endlich geschafft, die 40kg Grenze ist geschafft. Vorher konnte ich es nie, ich hatte es nie über 39kg geschafft, nichtmal in meinen guten Zeiten. Nein, niemals. Und deswegen wäre ich am liebsten von der Waage gesprungen und hätte meine Ärztin vor Freude geknutscht. Ich wusste gar nicht, dass mich 40kg jemals so glücklich werden lassen könnten. Und wisst ihr was? Ich scheiß auf jede Meinung, ich mag mich so wie ich bin und ich habe keine Lust mehr mich von der Gesellschaft verbiegen und brechen zu lassen. Ich bin ein Mädchen, das ein bisschen Selbstwertgefühl hat und zwar grade noch soviel, dass ich keine Lust habe, mich runterzuhungern auf Size 0! Dafür wurde ich nun echt nicht geboren. Ich bin dünn, und das weiß ich mitlerweile. Es war ein verdammt langer und harter Weg, bis ich endlich die Augen aufmachen konnte, aber zum Glück hatte ich L, der mich immer unterstützt hatte und mir gesagt hatte, dass ich schön bin! Und das Geilste ist ja noch, selbst wenn mich ein Weib beleidigt, als fett oder sonstwas, dann scheiß ich drauf! Ja, ich scheiß einfach drauf. Ich scheiß auf den Rest der Welt. Ich stehe nicht jeden Tag auf um anderen zu gefallen. Sondern ich lebe mein Leben, wie es mir gefällt. Und ich denke, das ist das, was ich tun muss. Ich muss mein Leben einfach nur leben, wie's mir gefällt. Klar, werde ich irgendwann mal wieder Entscheidungen bereuen, aber dann kann ich daraus lernen. Solange ich es so mache, und auf die Meinung anderer scheiße, kann ich sagen, dass ich mich mag, dass ich mir so gefalle, wie ich bin. Noch was, Leute. Merkt es euch gut. Ich bin stolz auf mich! 



Draufklicken lohnt sich, gute Laune garantiert. ♥ 


xoxo, eure Alina. ♥

Freitag, 14. September 2012

Gefühle? Was soll das?

Gefühle unterdrücken? Ist das der richtige Weg? Nein, ich glaube nicht. Aber was will ich denn sonst machen, wenn ich nicht mal das tun kann. Ich möchte nicht streiten aber es tut weh. Erwarte ich vielleicht einfach zu viel? Was er vielleicht gar nicht möchte? Wahrscheinlich sollte ich aufhören Dinge von ihm zu erwarten, bei denen ich weiß, dass es eh niemals so sein wird. Hoffnungen? Wer braucht das schon? Am Ende wird man eh immer verletzt und enttäuscht.

Seine Worte waren: "Warte bis zum nächsten Treffen.."
Er wollte mit mir am nächsten Treffen zusammen kommen.. Ich hatte mich den ganzen Tag darauf gefreut.. Hatte es in der Schule kaum ausgehalten. Konnte es kaum erwarten endlich bei ihm zu sein. Ich kam an, musste noch warten bis er Schluss hatte.. Er kam mir entgegen.. Wir sind zu ihm.. Haben kurz geredet.. Uns dann wieder geküsst und haben gekuschelt. Wir hatten nicht lange Zeit, aber ich habe jede Sekunde gehofft, gewartet, gebetet.. Aber die Erlösung kam nicht.

Ich wollte ihn überraschen. Er hatte mir die Überraschung kaputtgemacht, sodass ich ziemlich verletzt war. Deswegen hatten wir Streit.. Trotzdem habe ich mich heute dazu entschlossen, ihn doch zu 'überraschen'.. Und wieder diese beschissenen Hoffnungen.. Ein komplett öffentlicher Liebesbeweis von mir an ihn auf Facebook.. Ein Bild.. Ziemlich langer Text.. Hoffnung, dass er es vielleicht auch öffentlich macht und vielleicht wenigstens ein Kommentar darunter schreibt.. Und dann schreibt er per Whatsapp.. "Danke für das Bild und den Text! :)". Ich meine, es ist schön, das zu hören.. Aber warum eigentlich immer ich? Das Mädchen, das er liebt.. Es kommt Scheiße und vielleicht reagiere ich auch über, aber wieso kommentiert er die Bilder von anderen und meine nie? Niemals. Nichtmal ein "Hübsches Mädchen" oder irgendetwas in der Richtung..

Muss schlussmachen.
xoxo, eure Alina. ♥

Montag, 10. September 2012

Das Gefühl von Schwerelosigkeit.. ♥

 Früher begegnete ich fast jeden Tag einem hungrigen Wolf, er hungerte nach Liebe und Gerechtigkeit. Er wollte nicht, dass er anders behandelt wurde als andere Wölfe. Denn er war anders. Dieser Wolf tötete nicht, um zu überleben, er wollte kein 'Monster' sein. Jedes Mal, wenn ich diesem Wolf begegnete, sah er mich an, als würde er mich niemals gehen lassen wollen und mich sogar auffressen, um mich bei sich behalten zu können. Doch nachdem er mich eine lange Zeit nicht sehen konnte, wurden seine Augen weich, nicht mehr so hart und eiskalt. Seine Augen waren liebevoll, sehnsüchtig und voller Erwartungen..










Ich habe ihn wieder getroffen. Eigentlich wollte ich eiskalt sein, so wie er es immer war. Eiskalt, arrogant, ignorant. Das habe ich zu Anfang auch ganz gut geschafft.. Ich bin zu der Bahnhaltestelle gegangen, an der wir uns treffen sollten. Ein Freund von ihm war noch dabei, ich hatte es geschafft. Eiskalt. Nur ein nüchternes 'Hallo' kam über meine Lippen. Wir haben mit seinem Freund auf die Bahn gewartet und sind danach gegangen. Ich bin losgelaufen, L mir hinterher.. Er sagte, ich solle stehenbleiben, aber ich wollte nicht. Er hielt mich am Arm und zog mich zurück. Er umarmte mich und sagte mir, er hätte mich vermisst.. Er lies immer noch nicht los. Es war schön, seinen Körper wieder an meinem zu spüren.. Seine Wärme.. Ich drückte ihn ein kleines Stück von mir weg.. Er blickt auf den Boden.. Ich hatte Angst, große Angst.. Ich drückte sein Kinn ein wenig hoch, sah ihm in die Augen und kam näher.. wir küssten uns. Es fühlte sich an, wie die Erlösung.. Es war wunderschön und es fühlte sich noch nie etwas so richtig an. Ich nahm ihn an die Hand und lief weiter.. Wir legten uns auf eine Wiese und küssten uns immer mehr.. Endlich war ich wieder glücklich.. Irgendwann lehnte er sich über mich.. Ich sah in seine Augen.. Blau.. Blau mit grün und etwas grau.. Es funkelte so sehr, ich spiegelte mich darin.. Ich sah ihn bestimmt Minuten lang so an.. Er strich mit seinen Fingern über meine Lippen.. Und ich flüsterte nur 'Ich bin im Himmel' ♥


xoxo, alina. :*

Donnerstag, 6. September 2012

I feel alive when your beside me!

ich fühlte mich so einsam, so verlassen.. habe mich wieder bei L gemeldet.. es tat weh.. denn ich hatte von einer freundin von ihm erfahren, dass er eine neue haben sollte. und das nach nichtmal einer woche? bitte?! also habe ich ihn daraufhin angeschrieben, um zu sehen, was er dazu schreibt. klar, habe ich ihm geglaubt, als er es abgestritten hat. aber es tat so unbeschreiblich weh.. jetzt schreiben wir wieder normal miteinander, mehr oder weniger.. also wir.. naja, wir lieben uns halt immer noch, das wird sich so schnell wohl auch nicht ändern. aber es ist halt schon krass, dass es so weit gekommen ist mit uns beiden, versteht ihr? auf jeden fall wird sich einiges ändern. oder eher, es hat sich bei mir schon vieles geändert. vorallem mein verhalten zu ihm.. ich lasse mich nicht mehr behandeln wie einen schoßhund, der auf kommando hört. ich bin doch nicht sein fifi?! aber ansonsten gibt es nicht viel zu erzählen. alle unwichtigen details lasse ich mal weg, einfach so.. auf jeden fall läuft es in der schule gut, bis auf das, dass wir ein nazischwein in der klasse haben, der mich permanent aufregt. wie ihr mich kennt, bin ich sehr provokant und ziehe auch gerne mal ein paar dumme sprüche ihmgegenüber. alle anderen aus der klasse finden das toll, weil dieser typ einfach jedem wehtut, jungs oder mädchen scheißegal. er hat eine haltung menschen gegenüber, als würde er sich einfach über alles stellen.. ich könnte jedes mal brechen, wenn ich seinen arroganten und doch offenen blick sehe. ich meine, der junge braucht einfach nur hilfe. er weiß nicht, wie er mit seinen aggressionen umgehen soll. aber trotzdem ist das der falsche weg. aber das lustigste ist ja noch, alle aus meiner neuen klasse denken so über ihn, aber keiner traut sich den mund gegen dieses schwein aufzumachen, weil er einfach alles und jeden schlägt, wenn jemand was sagt. :) tja, bei mir traut er sich noch nicht. könnte daran liegen, dass er mich nicht einschätzen kann. oder dass ich ihm damit gedroht habe, dass wenn er mich auch nur einmal anpackt, er richtig schmerzen haben wird und verdammt leiden wird. also bis jetzt ging noch alles gut. aber sollte er etwas machen, habe ich keine skrupel, ihm so richtig auf's maul zu hauen. ich meine, er hält sich für den stärksten, und ist dabei ein streichholz. c: richtig süß, sowas. :DDD
vorallem aber, würde er dann nicht nur von mir kassieren. :) weil ich nämlich freunde habe, die komplett hinter mir stehen.




Three Days Grace - Time Of Dying ♥
draufklicken lohnt sich. :)



demnächst wieder mehr von mir. :)
xoxo, alina. ♥

Dienstag, 28. August 2012

du machst mich wahnsinnig!

was soll ich nur tun? er geht mir nicht aus dem kopf.. immer wieder melde ich mich bei ihm, weil es viel mehr weh tut, nichts von ihm zu hören. nicht zu wissen, wie es ihm grade geht.. wie er sich damit fühlt.. ich kann nicht anders, als ihn zu lieben. egal, was er mir auch immer antut.. es ist egal, was er mit mir anstellt.. ich fühle mich schrecklich und am liebsten würde ich alles einfach aufgeben.. ich habe so eine angst davor. und ich habe echt keine ahnung, was ich noch tun soll.. er ist so weit weg. fickt mein herz und meinen kopf.. ich bekomme ihn nicht raus, egal was ich tue.. ich spreche kaum noch, wenn, dann nur das nötigste und möglichst nicht über ihn oder sonstiges.. freunde versuchen mich abzulenken, aber das schaffen sie nicht. solange ich bei ihnen bin, spiele ich wahrscheinlich auf heile welt.. einfach, damit sie wissen, dass sie sich keine sorgen machen müssen. aber wie sieht es wirklich in mir aus? tha, das ist 'ne gute frage. es ist dunkel in mir, ich versinke förmlich in mir und fühle mich hilflos.. sobald ich allein bin, lege ich mich in mein bett, habe keine lust auf gar nichts mehr und fange an zu weinen, weil es so weh tut.. jeden abend melde ich mich bei ihm und bitte ihn, mich anzurufen.. wir telefonieren stundenlang.. ich weine, und weine.. sage ihm immer wieder, dass ich ihn liebe.. und dass er mir fehlt.. und dann merke ich, es ist nicht richtig und ich sollte das lassen, dann lege ich einfach auf.. er schreibt mir, und verletzt mich damit weiter.. aber das ist mir egal.. ich will ihn einfach nur bei mir haben, egal wie weh es tut.. nichts ist schlimmer, als ihn vermissen zu müssen und gleichzeitig zu wissen, dass er nie wieder 'mein' sein wird..

wie es sonst aussieht? tja, neue klasse.. neue leute.. die alle ziemlich eigen sind..
die drei mädels, an die ich mich halte, sind lästerschwestern und ich habe sie sogar schon beim lästern über mich erwischt..
die jungs sind absolut unreif und ich kann mit niemandem reden..
das mädchen, das mich fasziniert hatte, am ersten tag, ist eine 'schlampe' und nimmt drogen..
und die anderen weiber sind streber und da passe ich einfach nicht zu..

meine mutter versucht mich zu unterstützen, geht aber davon aus, dass ich absolut keinen kontakt mehr zu L habe.. sie versucht mich zu trösten, wo sie kann.. schließlich weiß sie selbst, wie schwer es ist.. aber sie ist auch der meinung, dass es besser für mich ist..
und schließlich kann ich so eine beziehung echt nicht mehr führen, es ist unmöglich.. ich bin doch nicht sein eigentum.. ich kann mein leben immer noch so leben, wie ich das möchte..

J fehlt mir.. habe ihn seit gestern nicht mehr gesehen, weil ich heute nicht in der schule war. ich bin krank.. mir geht es echt beschissen.. die ganze nacht habe ich trotz pulli, hose, dicken socken & decke gefrohren.. mir ist dauernd schwindelig und ich bin nach ein paar schritten erschöpft und muss mich hinlegen.. selbst jetzt tun mir die arme und hände vom tippen weh..
also höre ich jetzt lieber auf..


xoxo, alina. ♥

Samstag, 25. August 2012

veränderung?

hallo, meine lieben.
ich bin auf dem besten weg, zum abgrund..
ihr wisst noch von J? ich habe wieder kontakt zu ihm.. wir sind wieder richtig gut befreundet..
zwischen dem letzten post und diesem ist viel passiert.. also, L und ich hatten uns wieder vertragen und es war wieder okay.. danach? ja, gestern war's dann so, dass ich L vor die wahl gestellt habe.. entweder er würde J in meinem leben, als meinen besten freund akzeptieren, oder er würde mich verlieren. drei mal dürft ihr raten, wofür er sich entschieden hat.. ich hatte ihm sogar mehrere chancen gelassen, drei mal habe ich ihn gefragt und ihm beim dritten mal sogar gesagt, er sollte gut darüber nachdenken.. so kam es dann, dass es zu ende ging.. wir haben beide geweint, weil weder er noch ich das eigentlich wollten.. aber ich lasse mich nicht mehr verbiegen.. ich will mein leben leben, wie ich das möchte. schließlich bin ich alt genug, selbst zu entscheiden, was für mich wichtig ist.. er stellt ja auch vieles über mich. deswegen stelle ich meine entscheidungen jetzt auch über ihn. J hat mir ein nietenarmband geschenkt, ich trage es tag und nacht. er bedeutet mir viel, ja.. aber ich würde niemals etwas mit ihm anfangen.. das funktioniert einfach nicht.. eine freundschaft? wunderbar. eine beziehung? niemals. o:
also hätte sich das thema eigentlich auch erledigt.. L hat selbst entschieden, dass es vorbei ist, also braucht er mir nicht hinterherheulen, er war selbst derjenige, der das entscheiden konnte. c:

- mein plan vom letzten post steht immer noch. ;)

heute gehe ich erstmal mit J und ein paar anderen freunden feiern. es gibt 'ne menge gras und alkohol. allerdings kiffe ich nicht, denke ich. meine mutter würde das sofort merken und mich nicht mehr rauslassen. :D deswegen, riskiere ich lieber mal nichts. x:

alles liebe, eure alina. ♥

Montag, 20. August 2012

keinen grund mehr..

scheiß drauf! scheiß auf mich. scheiß auf gesundheit. scheiß auf alles. scheiß auf jeden!

ich mache mich kaputt.. ich zerstöre mich. und ja, das schreibe ich grade während ich an meinem kaffee nippe.. er ist heiß..

ich habe keinen grund zu leben. für was soll ich dann noch kämpfen? was soll ich dann noch hier? dann zerstöre ich mich lieber langsam und qualvoll.. lasse niemanden mehr an mich ran.. so ist es richtig.. es ist besser so.. auf jeden fall.. abstand von allem, zurückziehen.. verschließen.. es tut weh..
es ist gut so. schließlich ist es vorbei.. nichts mehr ist da. ich habe alles verloren..

zwischen L und mir ist es vorbei.. habe ihn in facebook geblockt ebenso wie in whatsapp.. sowas habe ich noch nie getan.. ich hoffe, irgendwann wird er es vielleicht verstehen, warum ich das getan habe..
vielleicht blogge ich auch ab und zu mal über meine selbstzerstörung.. aber erstmal..


- nichts essen.
- coffee and cigaretts.
- svv
- keinen kontakt zu niemandem & wenn dann nur oberflächlich..
- alkohol bis zum kotzen..
- vielleicht auch ein bisschen drogen.

bis dann.
xoxo, eure alina. ♥

Freitag, 17. August 2012

geschafft! :)

endlich habe ich meine mutter dazu bekommen mit ein bauchnabelpiercing zu stechen! war gestern beim piercer. es war echt klasse, hatte zwar höllische schmerzen aber das war's wert.. es ist etwas schief, keine ahnung, ob es noch grade wird.. falls es das nicht werden sollte, werde ich es rausnehmen und es nochmal stechen lassen.. -.-' aber ich will es haben! und wenn mama es einmal erlaubt hat, dann wird sie es auch nochmal erlauben. wobei ich es dann das nächste mal selbst bezahlen würde, weil's meine idee war, zu dem piercer zu gehen. c: eigentlich war der ganz nett, aber da ich kaum haut am bauch habe, und er extrem straff ist, konnte er kaum die haut hochnehmen, also in die zange und hat deswegen wahrscheinlich etwas schief gestochen. o: naja, kann man nichts machen. auf jeden fall bin ich glücklich, dass ich's habe. auch wenn ich unzufrieden bin, dass es 'noch' schief ist. gucken, was draus wird. auf jeden fall möchte ich, wenn's abgeheilt ist einen stecker mit 'nem anker haben, wie auf dem bild! finde ich seeeehr schön! :) gucken, was draus wird..

das mit dem essen habe ich immer noch nicht ganz geschafft, & ich bekomme es nicht auf die reihe.. aber ich bemühe mich weiter.. mir wird mitlerweile wieder beim anblick des essens schlecht.. und ich habe gar keine lust zu essen.

das wochenende wird gut. *-*
L schläft bei mir. auf jeden fall haben wir noch so 'ne abschlussgrillparty. c:
wird schon gut werden.. :)

melde mich bald wieder.
xoxo, alina. ♥

Mittwoch, 15. August 2012

mal was anderes..

auf anfrage auch mal etwas anderes, meine lieben..

es ist wieder schlimmer mit dem essen.. beziehungsweise ich bekomme es grade nicht auf die reihe.. jedes mal wenn ich in den spiegel sehe, werde ich aggressiv.. würde am liebsten alles kaputt machen.. am liebsten irgendetwas zerstören.. nicht unbedingt mich, aber einen gegenstand, um die wut auf mich selbst & meinen körper loszuwerden.. ich will nicht mehr so sein.. ich will mich nicht mehr fett fühlen, obwohl ich schlank bin.. sehr schlank.. jetzt sind es schon 38 kg.. hatte mich letztens gewogen.. ich habe angst vor jedem gramm.. und trotzdem weiß ich, dass es richtig ist..
der kampf zwischen meiner kranken stimme in meinem kopf und meinem menschenverstand ist unerträglich.. jeden tag liefern sie sich unendliche 'diskusionen'.. ich versuche dagegen zu halten.. aber es ist nicht leicht.. ich muss stark bleiben.. und ich wusste, dass es nicht leicht wird.. aber ich kann es nicht ändern.. ich muss jetzt stark sein und durchhalten.. nicht aufgeben.. alles, bloß nicht aufgeben.. doch es wird immer schlimmer.. selbst wenn ich jetzt versuche, das gewicht nur zu halten.. trotzdem muss ich ja essen.. und mit jedem bissen, werde ich wütender auf mich selbst & möchte mich eigentlich nur noch bestrafen.. aber es geht nicht.. ich kann nicht..

herzgespräch.. ♥


xoxo, alina. ♥

verwirrt..

wieso ist alles so schwer? wieso alles so leicht? wieso fühle ich so? wieso denke ich so? warum ergibt das leben manchmal keinen sinn für mich? und warum, scheint manchmal nichts sinnvoller als zu leben?

ist es falsch, jemanden so sehr zu lieben, dass es schon fast wehtut? ist es komisch, manchmal nicht zu wissen, was man noch tun soll? hat es einen grund, fehler zu machen? ist es richtig, den wunsch zu haben, andere anstatt sich selbst glücklich zu machen? könnte es sein, dass es die aufgabe eines menschs ist, einen anderen glücklich zu machen? glücklicher, als er es jemals allein werden könnte? warum fühlt es sich so gut an ihn lächeln zu sehen? die kleinen momente, in denen er nicht ernst ist und mit mir lachen kann.. sie sind, so gut.. es tut gut.. es tut schon allein gut, ihn in meiner nähe zu haben.. mit ihm.. rumzualbern.. oder ihn einfach nur im arm zu halten und ihm das gefühl zu geben, beschützt zu werden.. sorglos zu sein.. als müsste er sich in solchen momenten, um nichts gedanken machen.. ich weiß nicht, ob ich ihm das gefühl geben kann, was ich ihm am liebsten geben würde. ich meine.. er gibt mir so vieles.. er schenkt mir ein ehrliches lachen.. er schenkt mir sicherheit.. er schenkt mir wärme.. er schenkt mir farben.. er schenkt mir wunder.. er schenkt mir das glitzer.. er schenkt mir liebe..

nur bei ihm, konnte ich in meinem leben, jemals ehrlich lachen.. wirklich ehrlich.. er ist der mensch, der mich zum lachen bringen kann.
nur bei ihm, fühle ich mich.. komplett in sicherheit.. so als könnte nichtmal das ende der welt uns etwas anhaben.. nichts und niemand könnte das.. bei ihm.. bin ich nicht ganz so zerbrechlich..
nur bei ihm, wird mir warm.. ich fühle mich dann nicht mehr.. wie in dieser kalten welt.. so einsam.. es wird warm um mein herz, wenn er bei mir ist..
nur bei ihm, strahlt meine kleine welt, wieder in den buntesten farben.. weg von dem grau, was mir auf den straßen dieser stadt begegnet.. weg von.. den maschinen.. die jeden tag auf's neue funktionieren müssen - routine..
nur bei ihm, fühle ich wieder die kleinen wunder, die jeden tag passieren.. wunderbare augenblicke..
nur bei ihm, glitzern meine augen wieder.. sie funkeln und strahlen.. sie leuchten und glänzen vor glück..
nur bei ihm, fühle ich mich geliebt.. - nie konnte mir jemand das gefühl geben, geliebt zu werden.. ♥

klingt das alles lächerlich? klingt es vielleicht sogar naiv? - nein, ich denke nicht. denn ich weiß, dass unsere beziehung mitlerweile alles durchstehen kann.. und ich weiß, dass ich mit diesem menschen mein ganzes restliches leben verbringen möchte.
egal, wie es für den rest der welt klingen mag, solche worte von einem fünfzehn jährigen mädchen zu hören, das wahrscheinlich grade unsterblich verliebt ist.. ich bin mir hundertprozentig sicher, dass ich nur ihn will.. keinen anderen.. jemals.. kein anderer würde jemals in frage kommen.. nie, würde ich auch nur daran denken, ihn einzutauschen..

manchmal.. brauchen wir vielleicht etwas abstand von menschen, die wir lieben.. um herauszufinden, wie sehr wir diesen menschen eigentlich lieben.. und ja, es tut weh, diesen menschen auf abstand zu halten.. aber.. es ist auch wunderschön, dann zu bemerken, wie sehr man diese liebe im ganzen körper spürt.. wie es kribbelt.. wie es funkt.. wie es knistert.. wie man lebt.. und liebt..

egal, was andere davon halten.. er, wird es immer sein.. ich liebe dich, L.. ♥!

xoxo, eure alina. ♥

Dienstag, 14. August 2012

vorurteile..

wunderschönen tag mit L gehabt. war bei ihm, erst mit ihm beim friseur und dann bei ihm zu hause. wir haben viel geredet, gelacht, gekuschelt. :)
leider muss ich immer schon früh weg, wegen der scheiß busverbindung.. tja, und dann muss ich von der haltestelle in der stadt auch noch zum bahnhof laufen. naja, alles schön und gut. aber steht auf meiner stirn 'einfach zu haben' oder was!? wirklich jeder typ glotzt mich an, als würde er mich ausziehen wollen. entschuldige, dass ich hohe schuhe, eine lange hose und ein top anhatte.. kranke menschheit. und dann sprechen mich auch noch alte säcke an? am liebsten würde ich jedem von denen eine reinhauen. aber nein, ich bin zu schwach.. vorallem, wenn sie sich nicht an mir vergehen, dann an einem anderen unschuldigen mädchen.. früher oder später.. ich hasse solche menschen! ich hasse sie & eigentlich sollte man sie gleich zur strecke bringen.. und dann quatscht mich auch noch so'n 16/17 jähriger möchte-gern-cooler typ an, meint zu mir "boah, heute laufen nur geile weiber rum. schon die zweite heute!" da konnte ich nicht mehr und meinte zu ihm "bin vergeben, du pisser!" habe an seinem akzent gehört, dass er ein russe sein könnte, und habe ihn dann nochmal auf russisch beleidigt. wie ich es hasse.. -.-'
fuck off, sich über das aufzuregen, hat eh keinen sinn.. menschen werden immer reden und glotzen, bis ihnen die augen irgendwann rausfallen.. aber jeder, der es wagt mich anzusehen, mit einem blick, wie heute, nach dem motto "komm her, kleine. ich bring dich um deine unschuld!", dem werfe ich 'nen todesblick zu und wenn er dann noch nicht wegguckt, erzähle ich ihm was. ich habe keine lust mehr darauf. und ich finde es ist auch mein gutes recht.

achja, und was ich euch noch erzählen wollte, von gestern.
ich habe mit P geschrieben. das weib, das sich so an L ranschmeißt.. ich hasse sie, klar. aber ihm geht es dreckig wegen ihr. und deswegen habe ich sie freundlich angeschrieben und ihr mitgeteilt, dass sie doch bitte so eine scheiße in zukunft einfach lassen soll und mit ihm reden soll <- das ganze natürlich in freundlicher. :)
und daraufhin bekam ich beleidigungen, was weiß ich nicht was alles, geschrieben.. wie toll die bindung zwischen L und ihr doch sei und bla bla bla. am liebsten hätte ich ihr dafür den kopf abgerissen.. aber nein, ich hab's weiter versucht, für ihn.. naja, ende vom lied, ich habe irgendwann aufgegeben, nachdem mir das zu blöd wurde & er sowieso 'soll sie machen, was sie meint' gesagt hat.. 

xoxo, alina. ♥

Samstag, 11. August 2012

is there a happy ending for you and me?

ich fühle mich hilflos.. was kann ich nur tun?
L sagt, ich verlange zu viel.. aber was verlange ich denn? ich verlange doch nur etwas schätzung.. etwas, was mir zeigt, dass er mich auch wirklich liebt! tut mir leid, aber, dass jemand da ist, ist nichts, was man nicht schätzen sollte, klar. aber 'da sein' kann auch eine freundin von mir.. so ist es nicht.. ich liebe ihn aber.. ich denke, von einer beziehung kann man etwas mehr erwarten..

vielleicht mal ein 'hey, kleines, du siehst heute verdammt gut aus'.. ein kleines bisschen schätzung.. für wen mache ich mich denn hübsch? und wie oft hast du es mir gesagt bzw. geschrieben in den letzten jahren? du hast es mir zweimal geschrieben.. zwei mal in 22 monaten, in denen wir zusammen sind.. und ansonsten nur, wenn ich dir gesagt habe, dass ich es hören möchte. ist doch dann irgendwo klar, dass ich es nicht glauben kann, oder? und ja, es tut weh. ich bin ein mädchen.. und würde es gerne öfter von dir hören. verstehst du?
ich würde auch gerne mal ein 'ich bin stolz auf dich' hören, wenn ich etwas geschafft habe, was ich mir vorgenommen habe.. zum beispiel, nach einer mahlzeit.. du weißt, wie schwer es mir fällt, zu essen.. noch zumindest.. aber ich mache es nicht nur für mich, weißt du? oder wenn du siehst, dass ich vielleicht etwas zugenommen habe.. ein kleines lächeln von dir und ein 'das hast du toll gemacht, liebling' aus deinem mund.. es wäre zu schön..
vielleicht solltest du mir auch mal zu spüren geben, dass du froh bist, mich deine freundin nennen zu können.. ich weiß, du könntest jede andere haben & deswegen ist es mir umso wichtiger, weißt du? es tut weh, verstehst du?..
und weißt du, was noch toll wäre? ein gemütlicher abend, etwas knabberzeug, ein paar kerzen, eine warme kuschelige decke, du und ich.. eine dvd.. so dass wir etwas kuscheln können und einfach ein bisschen zeit miteinander verbringen.. wenn du die initiative nicht ergreifst, dann werde ich das tun.. aber so, kann ich einfach nicht weitermachen.. ich fühle mich momentan nicht wohl.. nicht wohl in mir.. in meiner haut.. in der beziehung.. und nein, das heißt nicht, dass ich sie wegschmeißen möchte.. ich möchte sie wieder auf die reihe bekommen.. möchte, dass wir eine normale beziehung führen.. und ja, das ist möglich.

verstehst du? so 'kleinigkeiten' machen mich so unheimlich glücklich.. und es würde gut tun, mal ein paar komplimente zu hören, oder mal zu hören, wieso eigentlich ich.. es würde einfach gut tun, zeit mit dir zu verbringen.. mehr.. intensiver.. ohne, dass irgendjemand uns stören kann.. keine handys keine menschen.. nichts.. nur du und ich.. einfach mal die zeit zu genießen.. aber ich habe das gefühl, dass du die zeit manchmal nicht schnell genug rumbekommen kannst.. es tut weh.. ich möchte doch nur, dass wir beide glücklich sein können.. und ich würde alles dafür tun..

und nein, wenn du das ließt, ist es klar, dass ich dir erstmal nicht glauben werde, dass es dir wichtig ist, weil ich es dir wieder in den mund gelegt habe..
ich verlange doch nicht viel.. nur ein bisschen aufmerksamkeit.. zweisamkeit.. mehr möchte ich doch gar nicht von dir.. verdammt, ich liebe dich über alles!

xoxo, alina. ♥

Freitag, 10. August 2012

Dear Diary..

ich habe mich entschieden, wieder ein tagebuch zu führen. hier kann ich schlecht einfach alles rauslassen, was mich so bewegt. auch wenn ich wahrscheinlich nicht aufhören werde zu bloggen, dafür ist mir das hier einfach schon zu wichtig geworden. meine gefühle oder ein paar davon mit anderen menschen zu teilen. aber ich denke, es ist besser für mich, wenn ich meine gefühle zulasse und sie aufschreibe. deswegen habe ich entschieden, dass ich mein tagebuch für alle gedanken und gefühle nutzen werde. ich habe nämlich keine lust alles weiterhin in mich reinzufressen. dazu habe ich auch beschlossen, dass ich L mein tagebuch zu lesen geben werde. ich finde es wichtig, dass er weiß, was ich fühle und denke, wenn ich schon nicht reden kann, oder es mir zumindest unheimlich schwer fällt.. ich werde ihn immer mal wieder darin lesen lassen. manchmal ist es gut, gefühle zuzulassen, das weiß ich jetzt.. auch wenn es mir noch schwer fällt und ich angst davor habe.. aber es muss sein, damit es mir wenigstens irgendwann gut oder besser gehen kann.. denn ich habe vor einigen tagen eingesehen, dass es mir nie vollständig gut gehen wird. zumindest nicht so, wie es anderen, 'normalen' personen gut gehen kann. dafür ist einfach viel zu viel passiert.. ich hoffe einfach nur, dass er mich besser verstehen wird, wenn er meine gefühle & gedanken irgendwann kennt.. jetzt fehlt nur noch das passende kleine schöne büchlein. ♥



wahrscheinlich ist es wichtig, manchmal einfach frei zu sein. einfach man selbst zu sein. sich treiben zu lassen. vielleicht auch mal scheiße zu bauen, aber das, was im leben wichtig ist, ist man selbst zu sein! - genau das versuche ich jetzt! ♥ 












wunderschönes lied - anhören lohnt sich. ♥  draufklicken!

xoxo, alina. ♥

Montag, 6. August 2012

schlechter tag!

Ein kluges Mädchen küsst, aber liebt nicht, hört zu aber glaubt nicht und geht, bevor sie verlassen wird. 

- Marilyn Monroe ♥ 





manchmal frage ich mich, warum ich denn nicht klug bin.. aber vielleicht ist es auch gut so. L nutzt momentan meine schwächen aus, um mich zu verletzen. zumindest fühlt es sich so an. aber was kann ich denn dafür, dass ich ein mädchen bin? auch ein bisschen etwas möchte in einer beziehung. und ein bisschen etwas erwarte von meinem freund. ich habe ihm heute gesagt, was ich mir wünschen würde.. und dann war da noch die sache mit D..
L und D haben sich gefetzt.. und ich halte das einfach nicht mehr aus. ich stehe zwischen den stühlen.. ich habe keine ahnung, was ich noch machen soll. D bemüht sich wenigstens, mit L auszukommen, aber er sieht das gar nicht so & fängt voll an loszulegen.. habe den verlauf zwischen den beiden gelesen, deswegen weiß ich das so genau.. keine ahnung, was ich mit ihm noch machen soll..

und dann fängt er auch noch von Le an! dieses kleine miststück. ich hasse sie immer noch.. und ich kann's nicht haben, wenn das thema wiederkommt. er weiß ganz genau, dass es schrecklich für mich ist.

kein ding, ich mach das ja eh schon seit wochen.

- verletzt werden, lächeln aufsetzen, 'alles wird wieder gut' denken, tränen unterdrücken und stark sein. :) 
von daher? wieso nicht auch weiterhin so? nur mit einem zusatz.. nicht mehr über gefühle quatschen. einfach keinen schmerz mehr zulassen. ich hab kein bock mehr auf die scheiße. ;)


xoxo, eure alina. ♥


Sonntag, 5. August 2012

misstrauen!

du bist eifersüchtig auf DL!? aus welchem grund? keine ahnung, wer oder was dir solche sorge bereitet hat. aber ich habe nichts mit ihr und das werde ich auch nie tun! sie ist meine beste freundin, klar. aber mehr auch nicht. ich könnte niemals etwas mit ihr haben. es ist so abwegig, dass ich es nichtmal wirklich schreiben kann. es ist komisch es auch nur selbst für mich hier aufzuschreiben, weil es niemals so sein könnte. du weißt doch eigentlich, dass ich dich liebe. aber nein, du misstraust mir.. schnauzt mich deswegen an ect.. & was mach ich? ich komme trotzdem zu dir und wollte uns den abend nicht kaputtmachen. ich wollte bei dir sein. und dann, gehe ich kurz runter, um etwas zu trinken, rede noch kurz mit deiner mutter und was machst du in der zwischenzeit? liest einfach mal den verlauf zwischen D und mir an meinem handy!? in welcher welt leben wir eigentlich? ich bin nicht dein schoßhund, dass du jeden schritt und tritt von mir kennst. und ich bin auch ein mädchen mit gefühlen, weißt du? ich bin keine barbie. ich bin ein mensch! und es tut weh, verdammt! wie kann ich dir das bitte klarmachen? du hast mein vertrauen gebrochen, indem du mich kontrolliert hast.. und ich habe dich heute mittag auch noch unterstützt, als du eine freundin von dir angerufen hast, von der ich weiß, dass sie etwas von dir will. aber nein, das ist dir ja alles scheißegal.. es ist alles unwichtig und kein ding, sind nur meine gefühle, mein gott.. aber dann auch noch so unfair zu sein, und mich so zu hintergehen? nein, danke. das muss ich nicht haben. und ich werde mich erstmal nicht bei dir melden, bis du es begriffen hast, was du falsch gemacht hast.. und selbst dann werde ich dir erstmal nicht schreiben. wenn du etwas von mir willst, kommst du zu mir.. dann reden wir. aber ich habe keine lust mehr, mich wie die letzte bitch behandeln zu lassen, weißt du? ich bin nicht die schlampe, die darauf aus ist, dich zu betrügen oder sonstwas. vielleicht glaubst du mir nach einem jahr und zehn monaten immer noch nicht, dass ich dich liebe. aber das ist keineswegs meine schuld. und ich habe definitiv sehr viel für dich gemacht. was du allerdings tust, ist das letzte.. sowas hätte ich im leben nie getan, obwohl ich alle passwörter von dir habe.. jedes einzelne.. ich würde niemals in deinen facebook account oder sonstwas gehen um zu überprüfen, was du mit anderen mädchen schreibst. denn ich vertraue dir, selbst wenn du mich oft genug betrogen hast.. und ja, herrgott nochmal, es tut immer noch verdammt weh.. und trotzdem vertraue ich dir. aber du hast meine grenze überschritten. meine privatsphäre 'geplündert'.. du hast wirklich alles dafür getan, dass es soweit kommt. & dann wunderst du dich, weswegen ich abhaue? mich abholen lasse? vielleicht denkst du ja nochmal darüber nach.. vielleicht raffst du ja irgendwann etwas von meinen gefühlen, aber momentan sieht es wohl nicht danach aus..

jetzt baller ich mir erstmal bisschen casper und so'n scheiß rein. bis dann.. vielleicht meldest du dich, vielleicht auch nicht.. aber vergiss nicht, ich liebe dich, trotz alldem, über alles, mein schatz..

xoxo, alina. ♥

Dienstag, 31. Juli 2012

wunder?!

so, erstmal eine neuheit, die euch umhauen wird! ich habe endlich facebook. unter diesem namen und nehme alle freundschaftsanfragen an. c: hoffe euch gefällt es und werde auch regelmäßig dort posten ect. ebenfalls gerne spiele ich kummerkasten. also, falls irgendwas sein sollte und ihr euch melden wollt, könnt ihr das gerne tun. bleibt alles unter uns und ich versuche dann, sogut ich kann, zu helfen. :) für alle fragen offen. ♥
um auf mein profil zu gelangen, einfach auf das bildchen oben klicken. freue mich, von euch zu hören. :)



ist es seltsam, dass ich an wunder glaube? ist es vielleicht sogar naiv? ja, wahrscheinlich schon. aber wenn man sich so umsieht, und genau darauf achtet, was um einen herum passiert, dann merkt man, dass es nichts schöneres gibt als zu erkennen, welch kleine wunder an jeder ecke warten.
ich will damit nicht sagen, dass man nicht daran arbeiten muss das wunder überhaupt passieren können. aber auch nicht, dass es dann unbedingt wunder sind. manche menschen unterschätzen sich und versuchen sich einzureden, dass es ein wunder sei, was ihnen wiederfahren ist. dabei ist es oft so, dass sie es selbst geschafft haben und es gar nicht wahrhaben wollen. aber manchmal muss man sich das genau ansehen. vielleicht gibt es ja auch einen grund auf dich selbst stolz zu sein? 


es gibt ein neues mädchen in meinem leben. sie ist eine wundervolle freundin. ich kenne sie schon länger, nur habe ich nie von ihr erzählt. sie geht in meine parallelklasse und hat momentan sehr viel liebeskummer. dabei helfe ich ihr, sie versteht, wie ich fühle.. wahrscheinlich ist das auch eine sache, weswegen ich wieder mehr mit ihr zu tun habe.. wenn ich etwas erkläre, kann sie es nicht nur verstehen, sondern versucht es auch nachzuvollziehen.. es tut gut, mit jemandem über dinge reden zu können, über die man nicht unbedingt mit seinem freund redet. dieses mädchen ist Ca. wir werden uns die tage treffen, denke ich. heute ist sie aus dem urlaub wiedergekommen und ich hab mich gefreut. wir werden sehen, wie's weitergeht. c:

ich vermisse L unheimlich. wobei es eigentlich keine lange zeit ist, die wir uns nicht gesehen haben. zumindest sollte es jedes 'normale' paar aushalten, sich eine zeit lang nicht zu sehen.. aber wir bekommen es nicht hin. es tut weh. es frisst uns innerlich auf.. nunja, ich weiß nicht, wie's bei ihm ist.. aber mir geht es so. ich liebe ihn.. und ich freue mich, ihn morgen endlich wieder zu sehen. *-*

xoxo, alina. ♥

Montag, 30. Juli 2012

ich muss das loswerden!

wie kann ich es beschreiben? - ich weiß es nicht. ich bin ratlos was das betrifft.. jeden tag möchte ich dir so gerne etwas schreiben, aber ich bringe es nicht über mich, nachzugeben.. mich selbst zu überwinden.. ich werde auch stark bleiben, weil ich weiß, dass menschen sich nicht ändern. wahrscheinlich ist es das beste, weil du mich in vier jahren andauernd nur verletzt hast..

und trotzdem vermisse ich dich. ich vermisse alles. die alte zeit, in der ich ständig bei dir geschlafen habe. wir über jeden müll gelacht haben.. wie du für mich da warst, als ich von zu hause abgehauen bin und in deinem arm geweint habe. immer warst du da, als es mir schlecht ging.. hast mich zum lachen gebracht.. warst eine richtige freundin..
& jetzt? was ist aus dir geworden, C? wie konntest du so eiskalt werden.. die letzte zeit, das ganze letzte jahr, hast du damit verbracht, irgendwie streit zu suchen. hast mich bei jeder gelegenheit zur schnecke gemacht und versucht, mich in die knie zu zwingen.. ich habe immer nachgegeben, weil ich dachte, vielleicht bin ich dir ja wirklich wichtig. aber nein, so wie es scheint, konnte mir allein meine entscheidung, mich von dir zu trennen, die wahre C zeigen.. du hast in vier jahren kein einziges mal um die freundschaft gekämpft.. bei jedem streit, wolltest DU immer alles hinwerfen und hast mich aufgegeben. wer ist dann wieder angekommen? - ICH! & warum? weil ich dachte, ich bedeute dir etwas. aber jedes mal wieder wusste ich, dass ich es nicht stimmt.. und ich habe die hoffnung trotzdem nie aufgegeben.. auch wenn du das wahrscheinlich nie lesen wirst, weil es dich einfach nicht interessiert..

ich wünsche dir alles liebe, meine kleine. du warst mir in den jahren sehr wichtig. und es tut weh mich von dir zu trennen.. dich loszulassen & vorallem das wissen, dass wir uns wahrscheinlich nie wiedersehen werden.. und ich vermisse dich.. das wird wohl auch noch eine zeit so bleiben.. & ich hab dich wirklich sehr lieb.. ♥


xoxo, alina..

Sonntag, 29. Juli 2012

was' da los!?

geredet. endlich geredet mit ihm.. nicht nur geschluckt. einfach mal gesagt, was sache ist. er wusste, dass es mir weh tut. aber nicht so sehr..

ich denke nicht, dass er etwas ändern wird.. ich würde es mir wünschen. aber ich weiß ja, weswegen er das tut und er hat jeden grund dazu. ich werde bleiben, egal was passiert. denn jedesmal wenn ich bei ihm bin, fühle ich mich vollständig. jede nacht, in der ich ihn im arm halte und seinen kopf stundenlang streichel, bis ich einschlafe ist so wunderschön. und jedes mal frage ich mich, womit ich diesen jungen verdient habe. ♥


ich habe stress wegen dem letzten post mit D aber sie ist selbst schuld. wenn man etwas liest, fragt man erstmal nach, was wie genau gemeint war, oder etwa nicht? und was macht sie? sie meckert mich sofort an, obwohl sie keine ahnung hate, worum es ging. -.-'

morgen treffe ich mich mit E, nachdem das letzte treffen nicht geklappt hat. c:
ich hoffe, es wird gut. wir haben uns viel zu erzählen. und ich habe vor, ihr ins gewissen zu reden. :D

xoxo, alina. ♥

Samstag, 28. Juli 2012

herzfick!

seit wochen passiert nichts anderes mehr. er tut mir weh, ich verzeihe.. tue, als würde es mir nichts ausmachen und lächel einfach. zu hause liege ich dann im bett und heule.. jeden gottverdammten tag zerfetzt er mein herz.. es tut schon genug weh, weißt du?
wie oft muss ich dir noch sagen, dass ich keine barbiepuppe bin!? - ich bin ein mädchen mit gefühlen, weißte? jedes mal, hält er mir vor, was ich denn falsch mache. und ich? ich schlucke.. versuche zu akzeptieren & sehe dabei zu.. & dann denkst du, du hättest irgendein recht behaupten zu können, dass ich dich nicht mehr liebe? verdammt, für wen mache ich das denn alles? nur für dich, L!








und irgendwann, wenn du merkst, wie eiskalt ich geworden bin, wirst du es bereuen was du mir angetan hast!










xoxo, eure alina. ♥